Warenkorb

Keine Produkte

Vino Nobile La Braccesca - Vino Nobile di Montepulciano docg, Antinori
Italien » Toscana


Vino Nobile La Braccesca - Vino Nobile di Montepulciano docg, Antinori
Vino Nobile La Braccesca - Vino Nobile di Montepulciano docg, Antinori (2014)
Dichtes Rubin mit violetten Reflexen. In der Nase dunkle Kirschen, Pflaumen, warme Gewürze, etwas süsser Tabak. Ungewöhnlich reich und intensiv, mit ausgezeichneter Balance und Präzision. Im Gaumen ausgezeichnet strukturiert, saftig und vielschichtig. Satte Gerbstoffe und viel Finesse. Ausdauernd und charaktervoll im langen Abgang. Ein herrlich ausgewogener Vino Nobile der etwas moderneren Art.

Flasche: 75 cl
Alkoholgehalt: ca. 13.50% Vol.
Trinkbar bis: jetzt bis 2020
Vinifikation/Ausbau:
Die Trauben aus den Weinbergen der Fattoria La Braccesca werden gleich nach der Lese entrappt und sanft eingemaischt. Die Maischegärung dauert 15 bis 20 Tage. Der Wein wird dann abgezogen und umgefüllt. Im Anschluss reift der grösste Teil des Weins 12 Monate in Fässern verschiedener Grössen und ein kleiner Teil in Barriques. Der Vino Nobile wird dann assembliert und in Flaschen abgefüllt, wo er weitere 12 Monate ruht.
Degustationsnotizen:
Dichtes Rubin mit violetten Reflexen. In der Nase dunkle Kirschen, Pflaumen, warme Gewürze, etwas süsser Tabak. Ungewöhnlich reich und intensiv, mit ausgezeichneter Balance und Präzision. Im Gaumen ausgezeichnet strukturiert, saftig und vielschichtig. Satte Gerbstoffe und viel Finesse. Ausdauernd und charaktervoll im langen Abgang. Ein herrlich ausgewogener Vino Nobile der etwas moderneren Art.
Empfehlungen:
Mit Wildschwein geht er eine Liebesehe ein. Auch Pappardelle mit Hasen- oder Kaninchenragout passen hervorragend.
Allgemeine Informationen:
Viele Winzerfamilien können sich einer jahrhunderte langen Tradition rühmen. Aber nur wenige haben sich wie die Familie Antinori während über 600 Jahren dem Weinbau, der Weinbereitung und der Kommerzialisierung gewidmet. Heute wird die Weindynastie vom visionären Piero Antinori als Vertreter der 26. Generation geführt. Als eigentlicher «Erfinder der Supertuscans» revolutionierte er in den 60er-Jahren mit seiner Meisterkomposition Tignanello den italienischen Weinbau. Unterstützt wird er von seinen drei Töchtern Albiera, Allegra und Alessia sowie dem Önologen Renzo Cotarella. Dieser fungiert seit einigen Jahren als Generaldirektor und hat massgeblichen Anteil an der kontinuierlich ansteigenden Qualitätskurve sämtlicher Antinori-Weine. Neben den Weingütern in der Toscana ist die Familie Antinori stolze Besitzerin der Weingüter: Castello della Sala, Umbria Montenisa, Lombardia Prunotto, Piemonte Tormaresca, Puglia


Preis: 23,00